elCobra am Start bei der FS East

08.08.2019, 13:57

Vergangene Woche, nahm unser Motorsportteam „Technikum Mittweida Motorsport“ mit ihrem ersten Elektroboliden bei der Formula Student East in Zalaegerszeg teil. Das Rennen fand auf dem Testgelände Zala Zone statt.

Gruppenbild FSEast TMM Fotograf Mika Schuster

Das Technikum Mittweida Motorsport bei der FS East

Vom 17. - 21. Juli 2019 fand die ein Formula Student Rennen auf dem Testgelände Zala Zone in Zalaegerszeg (Ungarn), nahe der österreichischen Grenze statt. Vertreten waren über 60 Rennteams aus verschiedenen Ländern, darunter auch das Technikum Mittweida Motorsport (TMM). Gestartet wurde in den drei verschiedenen Kategorien „electric“, “driverless“ und „combustion“. Das Team von TMM startete in der Klasse der Elektrofahrzeuge. Begonnen hatte der Wettbewerb mit dem sogenannten „Scrutineering“ (technische Abnahme), dabei wurden alle Fahrzeuge auf Sicherheit überprüft. Erst nach erfolgreichem Bestehen dieser Abnahme können die dynamischen Disziplinen angetreten werden. Neben den dynamischen Disziplinen gab es auch statische Disziplinen, wie der Businessplan Präsentation, bei welcher ein Vermarktungskonzept für elCobra vorgestellt wurde. Darauf folgte die Cost Report Präsentation, in welcher jedes Einzelteil mitsamt dem zugehörigen Fertigungsprozess des E-Autos aufgeführt wurde und vor den Judges im zusätzlichen „Cost Understanding“ bewiesen wurde. Daran anschließend war der Engineering Design Report, bei dem TMM das Gestaltungskonzept von elCobra vorstellen konnte.

Leider konnte das Technikum Mittweida Motorsport Team aufgrund technischer Probleme am neuen Akkukonzept nicht beim elektrischen HV- und LV-Scrutineering antreten. Grund hierfür war ein Defekt an einer Platine des Battery Management Systmes (BMS). Trotz der langen Arbeitszeiten vor dem Rennen sowie in der Box war es nicht möglich, die Akkuprobleme zu beheben. Daher war TMM gezwungen die dynamischen Events von der Tribüne aus zu verfolgen. Obwohl TMM nur an den statischen Disziplinen teilnehmen konnte, wurden sie von anderen Teams sowie Judges für ihr Konzept und die saubere Verarbeitung von elCobra gelobt. Somit konnte viel Feedback und Anregungen für die nächste Saison eingeholt werden.

Über die Formula Student

Die Formula Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, bei diesem motorsportbegeisterte Studierende in Eigenarbeit einen einsitzigen Rennwagen konstruieren. Jährlich nehmen über 550 Teams an diesem weltweiten Wettkampf in verschiedenen Ländern der Welt teil. Dabei müssen sie verschiedenen Disziplinen absolvieren, die von einer internationalen Jury bewertet werden. Am Ende zählen neben der Performance des Rennwagens auch Design, Kostenanalyse und ein Vermarktungskonzept. Darüber hinaus haben Studierende die Möglichkeit, Kontakte mit Partner und Sponsoren aus der freien Wirtschaft zu knüpfen, wertvolle fachliche und soziale Kompetenz aufzubauen und diese anzuwenden.

Mit neuen Anregungen und Motivation wird sich das Team von TMM in den Semesterferien um die Fertigstellung des neuen Akkukonzeptes kümmern. Das Team ist stark an den neuen Herausforderungen gewachsen und sind motiviert daran anzuknüpfen und die letzten Schritte zur Fertigstellung von elCobra zu gehen. Danach wird sich das Team um die Konstruktion des zweiten Elektrorennwagens „Made in Mittweida“ kümmern.