Neue Professur "Smart Materials" an der Fakultät Ingenieurwissenschaften

27.11.2019, 08:49

Wir freuen uns, seit dem 01.11.2019, Frau Prof. Dr.-Ing. Kristin Hockauf in den Reihen der Professoren der Fakultät Ingenieurwissenschaften begrüßen zu dürfen. Sie leitet die Professur „Smart Materials“ und verstärkt damit die Fachgruppe Fertigungs- und Werkstofftechnik. Die Mittel zur Finanzierung dieser Stelle stammen aus dem Professorinnenprogramm III des Bundes und der Länder, für das sich die Hochschule Mittweida in diesem Jahr erfolgreich qualifizierte. Zukünftig wird sie Lehraufgaben im Bereich der Werkstoffprüfung, Smart Materials mit Sensor- und Aktorwerkstoffen sowie Werkstoffen der Elektrotechnik übernehmen. Unsere Studierenden werden Frau Prof. Hockauf in den Grundlagenfächern der Werkstofftechnik aber schon ab diesem Semester zu Gesicht bekommen.

Prof. Dr.-Ing. Frank Müller begrüßt Prof. Dr.-Ing. Kristin Hockauf in der Fachgruppe Fertigungs- und Werkstofftechnik

Frau Prof. Hockauf studierte Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen Werkstofftechnik und Technische Mechanik an der TU Chemnitz, absolvierte Auslandssemester in Schweden und Kanada und promovierte 2011 mit dem Prädikat „summa cum laude“ zu Risswachstums- und Schädigungsprozessen in hochgradig plastisch umgeformten Aluminiumlegierungen. Als Mutter von drei kleinen Kindern managt sie täglich den Spagat zwischen Familie und Beruf. „Ich möchte die Studierenden, insbesondere auch die jungen Frauen, ermutigen ein technisches Studium aufzunehmen und sich in diesem Bereich eine Karriere zuzutrauen.“ An der Hochschule Mittweida sieht sie dafür die idealen Bedingungen. „Die Studierenden werden hier intensiv betreut, theoretisches und praktisches Know-How wird vermittelt. Dabei steht auch ein moderner Gerätepark zur Verfügung, mit dem die Studierenden ideal auf ihre Tätigkeiten in der Berufspraxis vorbereitet werden. Das ist eine sehr schöne und sehr erfüllende Arbeitsaufgabe. Ich freue mich darauf.“

Einen Teil der Aufgaben sowie die technische Ausstattung wird sie von Prof. Dr.-Ing. Frank Müller übernehmen, der im August 2020, nach über 38-jähriger Tätigkeit an der Hochschule Mittweida, seinen wohlverdienten Ruhestand antritt.