Lasertechnik - Master of Science

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Studiengang Lasertechnik
Abschluss Master
Abschlussgrad Master of Sciences
Beginn WS
Regelstudienzeit 4 Semester
Kategorie Technik
Naturwissenschaften
Studienform Vollzeitstudium
Zulassungsbeschränkung Nein
Studiengebühren Nein
Credits 120
Akkreditiert Ja  / Urkunde
Bewerbungs-Portal Onlinebewerbung für zulassungsfreie Studiengänge

Hintergrund

Moderne Laser sind Hochleistungswerkzeuge für die vielfältigsten Anwendungen. Richtig eingesetzt lassen sich mit deren Hilfe Werkstoffe bearbeiten, Daten übertragen, Messungen ausführen oder finden gar in der Medizintechnik Anwendung. Von der Unterhaltungselektronik bis hin zur Grundlagenforschung wäre eine Entwicklung ohne Lasertechnik heutzutage fast undenkbar. Die Anwendung von Laserstrahlung ist unglaublich vielfältig und somit eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts, die aufgrund ihres enormen Potentials selbst kontinuierlich erforscht und weiterentwickelt wird. Dementsprechend existiert im gesamten Bereich der Optischen Technologien ein breites und zukunftssicheres Tätigkeitsfeld für hochqualifizierte Fachkräfte der Lasertechnik.

Ausbildungsziele

Das Studienziel ist der "Master of Science" (M. Sc.) für Lasertechnik. Aufbauend auf naturwissenschaftlichen sowie technischen Grundlagen erweitern und vertiefen Sie Ihre vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen …

  • Physik (Laser-Materie-Wechselwirkung, Festkörperphysik, Quantenmechanik etc.)
  • Lasergerätetechnik und Lasertechnologien
  • Design und Simulation optischer Systeme
  • Modellierung und Berechnung physikalischer Prozesse
  • Physikalische Analyseverfahren

Als Master of Science steht die wissenschaftliche Herangehensweise zur Bearbeitung von Aufgaben im Vordergrund. Neben dem Erlangen von naturwissenschaftlich-technischem Wissen, zählt das Erweitern Ihrer Kompetenzen im Sozial- und Managementbereich zu den wichtigsten Ausbildungszielen des Studiums.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums …

  • sind Sie in der Lage, die physikalischen Zusammenhänge von lasertechnischen Auf-gaben zu erkennen und diese durch wissenschaftliches Arbeiten erledigen zu können.
  • verfügen Sie über die notwendige Kompetenz, selbstständig oder als Leiter eines Teams, komplexe Probleme zu lösen.
  • besitzen Sie ein umfangreiches naturwissenschaftliches und technisches Fachwissen in Verbindung mit den speziellen Kenntnissen der Lasertechnik.
  • sind Sie fähig, sich im Umfeld der ständig fortschreitenden Entwicklung der Hochtechnologien sicher zu bewegen und neue, innovative Verfahren mit zu gestalten.
  • steht es Ihnen offen zu promovieren.

Nach oben

Berufliche Perspektiven

Aufgrund der High-Tech-Strategie in Deutschland ist der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften im Bereich der optischen Technologien enorm. Insbesondere die damit verbundene Bearbeitung äußerst komplexer lasertechnischer Aufgaben erfordert ein hohes Maß an Kompetenz, vor allem hinsichtlich des Methodeneinsatzes, der Abstraktion und der Modellbildung. Dementsprechend sind die Tätigkeitsfelder eines Master of Science (M. Sc.) für Lasertechnik breit gefächert. Vielfältige Berufsmöglichkeiten bestehen in den folgenden Bereichen …

  • Optische Technologien
  • Automobilindustrie und Maschinenbau
  • Mikro- und Nanotechnologie
  • Forschung und Entwicklung
  • Lehre
  • Fertigung und Qualitätssicherung
  • Vertrieb und Kundendienst
  • Verwaltung und Management

Ihnen stehen somit viele Türen für eine zukunftssichere Karriere offen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie den Weg der Selbstständigkeit, z. B. mit einem eigenen Ingenieurbüro, gehen möchten oder ob Sie lieber eine Berufslaufbahn in einem renommierten Unternehmen, einem Forschungsinstitut oder an einer öffentlichen Einrichtung einschlagen wollen.

Nach oben

Aufbau und Ablauf des Studiums

Der Studiengang Lasertechnik (M. Sc.) an der Hochschule Mittweida sieht eine Regelstudienzeit von 4 Semestern vor. Der Lehrplan ist modular aufgebaut und besteht aus Grundlagenmodulen, fachspezifischen Lasertechnikmodulen sowie Forschungs- und Entwicklungsmodulen. Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit.

Die Ausbildung ist gegliedert in Vorlesungen, Seminare und Forschungsprojekte, welche überwiegend in kleinen Gruppen von 2 bis 4 Personen durchgeführt werden. Eine individuelle Betreuung durch die Professoren, Dozenten sowie durch das wissenschaftliche Personal ist dadurch über Ihre gesamte Studienzeit gesichert.

Eine besondere Stellung nehmen die Forschungs- und Entwicklungsprojekte ein. Hier werden im Rahmen der Mitarbeit an Projekten die selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise und die Teamfähigkeit gefördert. Somit sammeln Sie bereits während des Studiums wertvolle Berufserfahrung.

Ausführlichere Informationen zu den Modulen finden Sie im Modulhandbuch.

Nach oben

Das Laserinstitut Hochschule Mittweida (LHM)

Das Laserinstitut ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule Mittweida, wo überwiegend auf dem Gebiet der Materialbearbeitung geforscht wird. Es bietet Ihnen einen umfangreichen Einblick in verschiedenste Technologien und Verfahren zur strukturellen Veränderung und Bearbeitung von Materialien durch Laserstrahlung und ermöglicht Ihnen, praxisnahe Erfahrungen im Umgang mit Lasergeräten zu sammeln.

Weitere Informationen zum Laserinstitut finden Sie unter: www.laser.hs-mittweida.de.

Nach oben

Zulassungsvoraussetzungen

Das Studium im Studiengang Lasertechnik (M. Sc.) können Sie aufnehmen, wenn Sie einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss auf einem technischem Gebiet oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss besitzen. Vor Beginn des Studiums findet ein gebührenfreier Test in Form eines Eignungsgespräches statt.

Nach oben

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich über unsere Onlinebewerbung
Bitte beachten Sie, dass eine Immatrikulation nur bei Einreichen von zusätzlichen Unterlagen möglich ist. Diese werden Ihnen in der Bestätigung- E-Mail zur Onlinebewerbung mitgeteilt.

Nach oben