Maschinenbau, Fernstudium zum Dipl.-Ing.(FH)

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Studiengang Maschinenbau
Abschluss Diplom
Abschlussgrad Diplom-Ingenieur (FH)
Beginn WS/SS
Regelstudienzeit 8 Semester
Kategorie Technik
Studienrichtungen Mechatronik
Gebäudetechnik
Studienform Berufsbegleitendes Studium
Fernstudium
Zulassungsbeschränkung Nein
Studiengebühren Ja
Akkreditiert Ja
Bewerbungs-Portal STTZ

Studienziel

Ziel der Ausbildung ist die Erlangung eines Abschlusses als Diplomingenieur, mit den Befähigungen vielfältige Aufgaben auf den Gebieten des Maschinenbaus (Mechatronik und Gebäudetechnik) zu lösen und ingenieurwissenschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Aspekte in seine Tätigkeit einzubeziehen. Darüber hinaus sollen auch eventuell bereits vorhandene Fachkenntnisse und Kompetenzen dem neuesten wissenschaftlichen Entwicklungsstand angepasst, der Überblick über Zusammenhänge des Fachgebietes erweitert und die Fähigkeit zum  Umgang mit wissenschaftlichen Arbeitsmethoden und Erkenntnissen entwickelt werden.

Solide Kenntnisse in mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Fachgebieten, ein breit gefächertes Ingenieurwissen und die Nutzung moderner Werkzeuge und Methoden der Informatik versetzen ihn in die Lage, in vielen Bereichen und Aufgabenfeldern des Maschinen- und Anlagenbaus tätig zu sein und dort in Konstruktion und Fertigung von Baugruppen, Geräten und Anlagen kreative Lösungen zu erarbeiten sowie vorhandene Anlagen zu betreuen.

Während des Studiums werden dazu allgemeine ingenieurtechnische Kenntnisse vermittelt und fachspezifische Kompetenzen und Fähigkeiten insbesondere der zielgerichteten, mathematisch-naturwissenschaftlich begründeten, experimentell untersuchten und mit CAD- und CAE-Werkzeugen unterstützten Ingenieurarbeit entwickelt. Entsprechend der Studienrichtungen Mechatronik und Gebäudetechnik sind Module enthalten, die zur Entwicklung erweiterter, Kompetenzen und Fähigkeiten auf diesen Tätigkeitsfeldern beitragen. Dem interdisziplinären Charakter der Studienrichtungen wird durch die Verknüpfung von Inhalten aus Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und Gebäudetechnik Rechnung getragen.

Die breitgefächerte, anwendungsorientierte und fachübergreifende Ausbildung sowie die durch eigene Projekte, Belegarbeiten und Vorträge angeregte selbständige Arbeitsweise bilden die Grundlage für eine schnelle Integration der Absolventen in unterschiedliche betriebliche Strukturen und Handlungsabläufe.

Dieser Studiengang wird als berufsbegleitendes Studium absolviert. Die Studierenden verfügen bereits über ausreichende Kenntnisse der Arbeitswelt. Vielmehr sollen die erworbenen Fach- und Kompetenzerweiterungen die eigene Ingenieurtätigkeit bereichern und ergänzen. Die Absolventen sollen in der Lage sein, verantwortungsvolle Aufgaben im Bereich Entwicklung und Planung anzunehmen oder sich auf Konstruktion oder Projektierung zu spezialisieren. Ihr Studium bietet ihnen auch die Option, Führungspositionen zu übernehmen.