Physikalische Technik | Master

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Studiengang Physikalische Technik
Abschluss Master
Akademischer Grad Master of Science
Beginn Wintersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Kategorie Technik
Naturwissenschaften
Studienform Vollzeitstudium
Studiengangssprache bilingual
Zulassungsbeschränkung Nein
Studiengebühren Nein
Credits 120
Akkreditiert Ja  / Urkunde
Bewerbungs-Portal Online-Bewerbung

Studienziel

Nutze modernste Ausstattung, um dein Wissen im Masterstudium auszubauen.

Für Bachelor-Absolvent:innen aus den Bereichen Lasertechnik, Additive Fertigung, Biophotonik, Maschinenbau ebenso wie als konsekutiver Studiengang in Physikalischer Technik verfolgt der Masterstudiengang Physikalische Technik das Ziel, Ingenieur:innen auszubilden, die mit den Zukunftstechnologien Lasertechnik, 3D-Druck und Biophotonik die Industrie von morgen gestalten.

Der Pluspunkt ist das Laserinstitut Hochschule Mittweida (LHM), das in modernsten Laboren mit einer großen Anzahl an verschiedensten Laseranlagen für die Materialbearbeitung, aber auch die Additive Fertigung aufwarten kann, ebenso wie top ausgestattete Labore für die Biophotonik. Statt die Theorie nur an wenigen Anlagen praktisch anzuwenden, stehen am LHM die entsprechenden Anlagen von einer Vielzahl an Herstellern bereit. Dadurch lernen alle Studierenden die verschiedenen Verfahren und Bedienprogramme praktisch kennen, was ihnen beim Berufseinstieg einen Vorsprung verschafft.

Karriereperspektiven

Profitiere doppelt vom Laserinstitut Hochschule Mittweida.

Neben praktischer Erfahrung an verschiedensten Anlagen bietet dir das Laserinstitut Hochschule Mittweida (LHM) beim Einstieg ins Berufsleben den Vorteil seines hervorragenden Rufs. Es zählt mit weltweit anerkannten Forschungsergebnissen zu innovativen Verfahren zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich der Lasertechnik in Deutschland. Unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften ist die Ausstattung deutschlandweit einmalig.

Alumni des Masters Physikalische Technik werden als Spezialist:innen im Automobilbau, der Medizintechnik, der Mess- und Umwelttechnik und der Informations- und Kommunikationstechnik händeringend gesucht. Ob ressourcenschonende Produktion, individuelle Produkte und Prototyping mittels 3D-Druck oder neue Ansätze in der medizinischen Diagnostik – Mittweidaer Alumni arbeiten in allen Bereichen der Industrie, ebenso wie im Management oder auch in der technischen Beratung/Begutachtung.

Sie arbeiten aber auch in der Forschung und Entwicklung an universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Zudem ist eine Promotion direkt an der Hochschule Mittweida in Kooperationen mit verschiedenen Universitäten möglich.

Studienaufbau

Lasertechnik, 3D-Druck, Biophotonik – Mittweida bietet dir alle Möglichkeiten.

Wer Physikalische Technik an anderen Hochschulen studiert, hat oft schnell ein Problem: Zwar lernt man in der Theorie viel, doch um das Erlernte praktisch anzuwenden fehlt oftmals die nötige Anlagentechnik.

An der Hochschule Mittweida ist das komplett anders: Physikalische Technik bedeutet hier, diese Technik nicht nur in allen Details zu verstehen, sondern auch praktisch kennenzulernen und anzuwenden.

Dabei haben alle Studierenden die Freiheit, genau die Themen zu bearbeiten, die sie wirklich interessieren. Ob Lasertechnik, 3D-Drucken oder Biophotonik – je ein Wahlkomplex pro Semester macht es möglich, das Studium individuell auf die eigenen Stärken und Interessen abzustimmen, bevor im vierten Semester die Masterarbeit ansteht. Eine Besonderheit sind die Forschungs- und Entwicklungsmodule. Hier werden im Rahmen deiner Mitarbeit an Projekten deine selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise und deine Teamfähigkeit gefördert. Somit sammelst du bereits während deines Studiums wertvolle Berufserfahrung.

Die Ausbildung findet dabei durchgängig in kleinen Gruppen statt. Persönliche Betreuung und unkomplizierter direkter Kontakt zu den Professor:innen sind gesichert.

Video: Lasertechnik studieren an der Hochschule Mittweida

Laserinstitut Hochschule Mittweida (LHM)

Das Laserinstitut Hochschule Mittweida ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule Mittweida, wo überwiegend auf dem Gebiet der Materialbearbeitung geforscht wird. Es bietet dir einen umfangreichen Einblick in verschiedenste Technologien und Verfahren zur strukturellen Veränderung und Bearbeitung von Materialien durch die Anwendung von Laserstrahlung und ermöglicht dir, praxisnahe Erfahrungen im Umgang mit Lasergeräten zu sammeln.

Weitere Informationen zum Laserinstitut Hochschule Mittweida findest du unter: www.laser.hs-mittweida.de

Zugangsvoraussetzungen

Das Vollzeitstudium im Masterstudiengang Lasertechnik/Physikalische Technik kann aufnehmen, wer ein erstes berufsqualifizierendes Hochschulstudium oder einen Abschluss einer staatlichen Berufsakademie der Fachrichtungen Physikalische Technik, Lasertechnik, Additive Fertigung, Biophotonik, Maschinenbau oder vergleichbarer naturwissenschaftlich-technischer Disziplinen abgeschlossen hat.

Bewerbung und Zulassung

Dein Interesse ist geweckt?

Dann registriere dich unter hs-mittweida.de/bewerben. Sobald du alle Formulare und Nachweise übermittelt hast, kannst du dich für das Studium immatrikulieren. Mit der Immatrikulation hast du deinen Studienplatz in Mittweida sicher.

Alle Informationen zu Bewerbungsfristen und den erforderlichen Unterlagen findet du in den Hinweisen zur Bewerbung.

Für internationale Studienbewerber gelten gesonderte Bewerbungsfrist. Alle Informationen dazu gibt es auf der Seite für internationale Studieninteressierte.

Newsletter

Interesse am Studium? Mit unserem Newsletter halten wir dich zu allen Neuigkeiten im Studiengang auf dem Laufenden. Melde dich jetzt an und du verpasst keine Infos und Fristen.