Maschinenbau | Master

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Studiengang Maschinenbau
Abschluss Master
Akademischer Grad Master of Engineering
Beginn Wintersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Kategorie Technik
Studienrichtungen Digitale Produktentwicklung/Mikromobilität
Ressourceneffiziente Fertigungstechnik
Oberflächentechnik
Studienform Vollzeitstudium
Studiengangssprache deutsch
Zulassungsbeschränkung Nein
Studiengebühren Nein
Credits 120
Akkreditiert Ja  / Urkunde
Bewerbungs-Portal Online-Bewerbung

Studienziel

Die Zukunft der Industrie schon heute unter optimalen Bedingungen studieren.

Deutschland ist Hochtechnologieland. Doch mit Blick auf Software- und Internetriesen stellt sich die Industrie zunehmend neu auf, damit „made in Germany“ auch in Zukunft das Qualitätssiegel schlechthin bleibt. Dabei sind zunehmend kreative Ideen von Ingenieur:innen gefragt, um neue Lösungen zu finden, etwa für die Mobilität der Zukunft und die Entwicklung völlig neuer Produktideen.

Die Vielfalt an Möglichkeiten in technischen Entwicklungsprozessen steigt. Nachhaltigkeit durch ressourcenschonende Produktion und fehlerfreie Prozesse bestimmen die Zukunft der Industrie. Genau deshalb bestimmen sie auch das Diplom- und Master-Studium in Maschinenbau an der Hochschule Mittweida. Statt purer Theorie steht der Erwerb praxisrelevanten Wissens durch eine Vielzahl an Experimenten und Versuchen in unseren modern ausgestatteten Laboren im Mittelpunkt.

Karriereperspektiven

Zukunftswissen als ultimativer Türöffner.

Breit aufgestellten Ingenieur:innen eröffnet ihr Wissen vielfältige Optionen. Neue Geschäftsfelder und innovative Verfahren vergrößern den Personalbedarf, führen zu überdurchschnittlichen Einstiegsgehältern und hohen Steigerungsraten für Diplom- und Master-Absolvent:innen.

Das Studium in Mittweida ist bereits beim Berufseinstieg oft ein Vorteil: Ein großer Teil der Diplom- und Master-Studierenden arbeitet parallel in den Forschungsprojekten von Fakultät und Laserinstitut Hochschule Mittweida und sammelt so wertvolles Erfahrungswissen.

Dieses Wissen bringen Mittweidaer Maschinenbauer:innen aktiv in die Industrie ein. Aufstiegschancen mit Führungsoder Projektverantwortung prägen die Karriere. Mit Praxiswissen und -fähigkeiten arbeiten Mittweidas Ingenieur:innen überall dort, wo nicht nur Theorie gefragt ist, etwa als

  • Ingenieur:innen in Entwicklung, Forschung und Produktion der Automobilindustrie und Medizintechnik,
  • leitende Projektingenieur:innen bei der Entwicklung von Versuchsständen, Produktionsverfahren und neuen Materialeigenschaften.

Durch Forschungsprojekte und Kooperationen mit verschiedenen Universitäten steht den besten Master-Absolvent: innen zudem die Möglichkeit der Promotion offen.

Studienablauf

Modernes Diplom oder Master mit Alleinstellungsmerkmal.

An der Hochschule Mittweida bieten wir im Maschinenbau sowohl ein Master- als auch ein Diplomstudium an, mit denen das Bachelor-Wissen ausgebaut wird. Bei beiden Studiengängen liegt der klare Fokus darauf, praxisrelevantes Wissen statt purer Theoriekenntnisse zu vermitteln.

Bei Immatrikulation ins Diplom-Aufbaustudium werden in zwei Semestern die technischen Kenntnisse vertieft; in speziellen Werkstoffen, der Qualitätssicherung und der Frage, wodurch Bauteile versagen. Das wird mit Software simuliert (FEM) und mit Experimenten untersucht.

Im viersemestrigen Master stehen drei Vertiefungen zur Wahl, die Produktentwicklung und Fertigung nachhaltig betrachten. Sie sind auf die Zukunft der Industrie ausgerichtet und Alleinstellungsmerkmale beim Berufseinstieg:

  • Digitale Produktentwicklung/Mikromobilität: Entwicklung nachhaltiger Produkte unter Betrachtung des gesamten Produktentwicklungszyklus im Kontext der Mikromobilität.
  • Ressourceneffiziente Fertigungstechnik: Innovative Fertigungsprozesse wie Laserbearbeitung im Verbund mit in der Industrie dringend gesuchten Informatikkenntnissen.
  • Oberflächentechnik: Moderne Verfahren zur Realisierung von optimierten Oberflächen als Basis für Entwicklung und Fertigung nachhaltiger Produkte.

Kleine Gruppen, moderne Anlagen und individuelle Betreuung durch Professor:innen mit mehrjähriger Industrieerfahrung erleichtern das Studium. Zudem fließt das Wissen aus zahlreichen Forschungsprojekten mit der Industrie direkt in Vorlesungen und Seminare ein.

Option des Doppelabschlusses

Der Masterstudiengang Maschinenbau ist international ausgerichtet. In Kooperation mit der Universität Paisley in Schottland besteht die Möglichkeit, zeitgleich mit dem Studienabschluss in Mittweida als Master of Engineering Maschinenbau auch den Abschluss Master of Science in Computer Aided Engineering with Manufacturing der Universtät Paisley zu erwerben.

Informationen zum Doppelabschluss sowie den Vertragstext finden gibt es auf den Seiten des International Office.

Des Weiteren haben die Absolvent:innen Zugang zu den Laufbahnen des höheren Dienstes.

Bewerbung und Zulassung

Dein Interesse ist geweckt?

Dann registriere dich unter hs-mittweida.de/bewerben. Sobald du alle Formulare und Nachweise übermittelt hast, kannst du dich für das Studium immatrikulieren. Mit der Immatrikulation hast du deinen Studienplatz in Mittweida sicher.

Alle Informationen zu Bewerbungsfristen und den erforderlichen Unterlagen findet du in den Hinweisen zur Bewerbung.

Für internationale Studienbewerber gelten gesonderte Bewerbungsfrist. Alle Informationen dazu gibt es auf der Seite für internationale Studieninteressierte.

Newsletter

Interesse am Studium? Mit unserem Newsletter halten wir dich zu allen Neuigkeiten im Studiengang auf dem Laufenden. Melde dich jetzt an und du verpasst keine Infos und Fristen.